Georg Baselitz

Exhibition


"I begin with an idea, but as I work, the picture takes over. Then there is struggle between the idea I preconceived . . . and the picture that fights for its own life."
Georg Baselitz


On the occassion of "DüSSELDORF COLOGNE OPEN GALLERIES 2019"
(06.–08.09.2019)


06.09.–26.10.2019

GEORG BASELITZ

(born in Deutschbaselitz 1938)

"Veteran"

Works on paper


Georg Baselitz, "32 Punkte"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"32 Punkte"

Farbholzschnitt 1991/92

225,3 x 199,5 cm, Abb. 175,4 x 162,5 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24668]

We cordially invite you and your friends to our opening
on Friday, the 6th of September 2019, between 6:00 and 10:00 p.m.


Special opening hours during
"DüSSELDORF COLOGNE OPEN GALLERIES 2019":
Friday 06 September 2019 6–10 p.m.
Saturday 07 September 2019 12–8 p.m.
Sunday 08 September 2019 12–6 p.m.


Georg Baselitz, "Veteran"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Veteran"

Linolschnitt 2002

228 x 170 cm, Abb. 201,7 x 148,5 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 6 Exemplare

[24647]


The exhibition will be accompanied by a fully illustrated catalogue (98 pages and 100 images, price Euro 10).


You also have the possibility to leaf through the cataloque (PDF) virtually here.

Georg Baselitz, "Maler im Mantel (Remix)"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Maler im Mantel (Remix)"

Farbvariante in Gelb und Rosa

Holzschnitt auf verschiedenfarbig grundiertem Japanpapier 2008

123,7 x 69,5 cm, Abb. 99,5 x 50 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24822]


Press release (English).



Text aus dem Ausstellungskatalog
GEORG BASELITZ (geb. 1938 in Deutschbaselitz)
"Veteran" – Arbeiten auf Papier:

Experimente – gewagt, gelenkt, inspiriert - Zur Graphik von Georg Baselitz

Als 1958 eine große Ausstellung neuer amerikanischer Malerei in Berlin gezeigt wurde, hatte dieses Ereignis weitreichende Folgen, eine betraf Georg Baselitz. Dieser hielt am 8. Oktober 2007 eine Rede in der Royal Academy London, in der er auf den Eindruck von 1958 zurückkam: "Ich merkte schlagartig, dass Deutschland nach dem verlorenen Krieg zur Provinz geworden war und noch dazu ein Trümmerhaufen. . . . Woraus ich nicht entfliehen konnte, war Deutschland und Deutscher zu sein, es haftet einem unangenehm an." Als die Mauer zwischen dem geteilten Land 1989 fiel, stellte sich die Frage nach deutscher Herkunft, Eigenart, Tradition und was damit zusammenhing von neuem. Deshalb begann Baselitz allerdings keine Laufbahn als Historienmaler, sondern integrierte subtile, eher untergründige Hinweise auf die Geschichte in sein Werk. Es sind Gemälde-Zyklus "45", der 1989 kurz vor dem Fall der Mauer entstanden ist, gefolgt von den dreizehn Holzbildwerken "Dresdner Frauen", die 1989/1990 entstanden sind. Beide Hauptwerke jener Umbruchzeit haben ihre Reflexe auch in der Graphik hinterlassen. Für jeden Monat des Jahres "45" entstand ein hochformatiger Holzschnitt, den Büsten der "Dresdner Frauen" fügte Baselitz eine Reihe von ruppigen Holzschnitten hinzu.
Wenn Bilder, Skulpturen und Graphik verglichen werden, ist zu sehen, dass die Blätter auf keinen Fall in die Tradition der Reproduktionsgraphik gehören, sondern in die Kategorie, die Adam von Bartsch, der Begründer einer systematischen Erfassung und Erforschung der Künstlerdrucke etabliert hat, nämlich "peintres-graveurs", Maler-Radierer. Dieser Begriff lässt sich natürlich auch auf Holzschnitte oder Lithographien übertragen, wenn die Blätter eigenständige Erfindungen zeigen.
Baselitz hat sich seit Beginn seiner graphischen Arbeiten gegen Mitte der sechziger Jahre stets in der Tradition der "peintre-graveurs" gesehen. Zu dieser Spezies von Künstlern gehört ganz wesentlich das Experimentieren mit Techniken, Druckvorgängen, Papieren etc. So haben es Rembrandt und Goya praktiziert und im 20. Jahrhundert Picasso und Matisse, auch Jean Fautrier und in Deutschland vor allem Ernst Ludwig Kirchner. Wenn es um die Radierung geht, werden Zustandsdrucke den Prozess der Entstehung verfolgen lassen. Wenn es um den Holzschnitt geht, kann mit Tonplatten oder mit eingefärbtem Papier operiert werden oder mehrere Platten können geschnitten und übereinander gedruckt werden. Bei Baselitz ist jede Variation zu beobachten. Als 1989/90 die "Dresdner Frauen" geschnitten wurden, kümmerte sich der Künstler wenig um die traditionelle Art, im Holzstock zu arbeiten. Die weißen Linien sehen aus, als ob sie aus der Holzplatte herausgerissen worden wären. Deshalb entstand eine Nähe zu den Oberflächen der Holzskulpturen gleicher Thematik, weil diese zerklüftete, verletzte Oberflächen aufweisen. Baselitz scheute keine Hässlichkeiten, keine Wunden, keine schmerzhaften Einschnitte in die Köpfe und ihren Hintergrund. Es kommt durch diese Behandlung etwas zum Vorschein von der Not, dem Leiden, der Frohnarbeit der "Dresdner Frauen", die sich nach der grausamen Bombardierung dieses historischen Stadt-Juwels an die Aufräumarbeiten machten.
Eine erinnernde Rückkehr an die Heimat bildete auch den Anstoß für die Serie der Graphiken zum Thema "45". Natürlich ist das Ende des Krieges gemeint, das Hans-Georg Kern, wie er damals noch hieß, als siebenjähriger Knabe erlebte. Es war eine durch und durch schwierige Zeit, die ein unbeschwertes Kinderdasein unmöglich machte. Aber Baselitz hat sich nicht an sein Kindsein erinnert, sondern Frauen, manchmal Mann und Frau im Gitter aus feinen Linien oder zwischen weißen Flecken eingefangen. Dadurch werden die Gesichter verunklärt, sie erhalten etwas Geisterhaftes, Unwirkliches. Eine mögliche Lesart dieser hochformatigen Anordnungen könnte lauten: Die Netze aus Gittern und Punkten lichten sich mehr oder weniger und geben den Blick frei auf die Menschen, die am Netz arbeiten, leiden oder in ihm verschwinden. Wie in den Holzskulpturen errichtet Baselitz ein posthumes, profanes Denkmal für "45".
Auf anderem Weg kehrte das Thema Deutschland 1999 in das Werk von Baselitz zurück. Im April dieses Jahres wurde das Reichstagsgebäude in Berlin als Bundestagsdomizil eröffnet. Um den Stand der zeitgenössischen Kunst in Deutschland vorzuführen, wurden 19 Künstlern eingeladen, einen Beitrag zur Ausstattung beizusteuern. Unter diesen befand sich Baselitz, der zwei große Leinwände schuf. Er griff auf Motive von Caspar David Friedrich zurück, die dieser entworfen hatte: "Frau am Abgrund", "Melancholie" und "Schlafender Knabe", von dessen Bruder Christian in Holz geschnitten. Baselitz benutzte als Vorlage ein Büchlein über C. D. Friedrich vom Verlag Kanter-Bücher in Königsberg, und zwar die Feldpostausgabe von 1940, bestimmt für die Soldaten im Krieg. Wie in den Gemälden wählte Baselitz eine leichte Machart, bestehend aus zarten schwarzen Strichen, begleitet von roten Rosen in der Art der Volkskunstmotive, die er vorher entdeckt hatte. Bei diesen spielte die Erinnerung an seine Kindheit in Deutsch-Baselitz eine Rolle, das in der Nachbarschaft von Wendisch-Baselitz am östlichen Rand Sachsens liegt. Hier hatten die Sorben, zu Deutsch Wenden, ihre Siedlung. Als Baselitz die Motive von C. D. Friedrich wählte, bezog er sich nicht auf die berühmten Gemälde, sondern auf die allegorischen Motive der Holzschnitte. In ihnen gestaltete Friedrich Bilder der Schwermut und Gefährdung. Indem Baselitz diese auswählte, fügte er dem Ensemble der Werke im Reichstag eine Atmosphäre hinzu, die in hellen Farben gehalten, eine Perspektive auf Drittes Reich, deutsche Romantik und den damaligen frühen Patriotismus ermöglicht.
Die deutsche Geschichte ließ Baselitz auch in den folgenden Jahren nicht los, auch wenn dieses niemals sein einziges Thema war und er, wie er selbst sagte, kein Historienmaler ist, wie dies einige DDR-Maler zu sein versucht haben – allerdings mit zweifelhaften Ergebnissen. Als Baselitz 1990 begann, Paraphrasen seiner "Helden"-Motive von 1965/66 in seine neuen Arbeiten einzublenden, begann eine Erinnerungsarbeit, die er Jahre später mit seinen Remix-Bildern fortsetzte. Weil der Druck und die Last der frühen "Helden"-Motive von ihm gewichen war, konnte Baselitz jetzt mit großer Freiheit die Motive neu durchdenken und formulieren. Als Ergebnisse aus Selbszitat, Weiterdenken, Ergänzen und ähnlichen Operationen entstanden die großen Farbholzschnitte von 1991/92 mit Titeln wie "Vier Steine", "Sechs Steine", "Sieben Steine" oder "Acht Steine". Ähnlich wie in "45" wird ein motivischer Kern variiert und mit schwarzen Steinen teilweise verdeckt. Die "Helden"-Figuren sind im grünen Fond noch erkennbar. Auch durch die "Steine" hindurch lassen sich noch Details ihrer Körper erahnen. Während die Helden von 1965/66 in einem stockenden, wie gequält wirkenden Farbduktus gemalt sind, werden die "Helden" in den Gemälden seit 1990 wie in der Graphik durch die Verwendung von Weiß, Grün und Schwarz von zu starken Emotionen befreit. Flecken oder Steine sind über die gesamte Bildfläche verteilt, so dass eine Spannung entsteht zwischen den untergründigen Figuren und den schwarzen oder weißen Flecken. Diese wird verstärkt, weil die Figuren mit leichter Hand und schnell ins Holz geschnitten sind und die dominanten Flecken oder Steine die Fläche unterschiedlich rhythmisieren, schwebend, ohne aber die Schwere, welche die Farbe Schwarz auch suggerieren könnte. Es entsteht ein Eindruck, als ob diese Oberflächenelemente aus dem Bildgrund aufsteigen und das, was die ursprünglichen "Helden"-Motive so schmerzvoll und tragisch aussehen ließen, entweichen lassen - noch sichtbar, aber nicht mehr bedrohlich.
Nach dem Wiederauftauchen der Figuren von 1965/66 seit dem Beginn der neunziger Jahre tat Baselitz 2005 einen überraschenden, für manche Beobachter unverständlichen Schritt, als er seine Remix-Bilder-Serie begann. Sein neues Verfahren nannte er Remix mit einem Begriff aus der populären Musikkultur, er meinte das Erneuern oder Variieren vorhandener Musiktitel. Mit dieser Methode konnte Baselitz sein eigenes Werk von neuem durcharbeiten, prüfen und virtuos neu gestalten. Den Niederschlag dieser Arbeit findet man auch in der Graphik, wo es eine stattliche Anzahl von Holzschnitten gibt, die das Remix-Verfahren verwenden. Obwohl die Holzschnitt-Linien mit Kraft und einer gewissen Ruppigkeit ausgeführt sind, besitzen die Blätter eine gewisse graphische Delikatesse, weil Baselitz das benutzte Japanpapier verschieden eingefärbt hat. Nicht nur dieses Beispiel beweist den erfindungsreichen Graphiker, sondern auch andere Variationen eines Motivs, das einen graphischen Prozess durchläuft. Durch die meisten Werkphasen der Baselitz-Graphik lässt sich dieses Prozesshafte verfolgen, genuine Arbeitsbasis eines "peintre-graveur". Aus dem Jahre 2017 stammte z. B. eine Serie von "Elke"-Farbradierungen. Baselitz' Ehefrau wird im Profil gezeigt, eine Hand gedankenvoll ans Kinn geführt. Im gleichen Jahr 2017 entstanden drei kleinere Gemälde mit dem Kopf von Elke, Hand am Kinn. Die Graphiken behalten das Motiv bei, aber kommen zu sehr unterschiedlichen Interpretationen des Elke-Bildnisses. Seine Frau hat Baselitz während seines Schaffens immer wieder dargestellt. Die Bedeutung von Elke für Leben und Werk des Künstlers ist nicht hoch genug einzuschätzen. In der Graphik von 2017 wirkt Elke nachdenklich, stolz, selbstbewusst, prüfend. Ihr Bildnis wird nach vielen Richtungen ausgelotet. Deshalb verbinden sich graphischer Prozess und Bildniskunst auf eine fruchtbare Weise. Indem Baselitz diesen Blick auf seine Frau festhält, kann er einfangen, wie sie anscheinend eine Bilanz ihres Lebens zieht, im Nachsinnen und durch ein In-sich-Hineinhören. Weil nichts beschönigt, geglättet, verklärt oder manipuliert erscheint, ist ein berührendes Bildnis einer Dame entstanden, in deren Gesichtszügen ein ereignisreiches Leben Spuren hinterlassen hat. Baselitz hat in seinen Bildnissen ihren natürlichen Adel erfasst und verewigt.
Prof. Dr. Siegfried Gohr, Köln Juli 2019


Georg Baselitz, "Gartenlaube"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Gartenlaube"

Kaltnadel und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2016/17

120,5 x 80,5 cm, Pr. 99,5 x 66,3 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 15 Exemplare

[24472][24219][24473]

Georg Baselitz, "Elke IV"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke IV"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,3 x 65,1 cm, Pr. 65,8 x 48,6 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24344][24345]


Please see all of the works from the exhibition here:


Works of art

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Kohl 1986

61,3 x 86,1 cm

sign. dat.

[24873]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Pastell, Kohle 1988

77 x 59 cm

sign. dat.

[24870]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Tusche 1990

100 x 70 cm

sign. dat.

[24871]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Tusche 1990

100 x 70 cm

sign. dat.

[24872]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Tuschfeder und Aquarell 2007

66 x 51 cm

sign. dat.

[24869]

Georg Baselitz, "Mann in der Tür", Jahn Bd. II

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Mann in der Tür"

Holzschnitt 1982

86,5 x 61,2 cm, Abb. 65 x 49,2 cm

sign. num. dat.

Auflage 8 Exemplare

Jahn Bd. II 424

[24861]

Georg Baselitz, "Mauerloch", Mason l Gretenkort 568

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Mauerloch"

Kaltnadelradierung 1987/1988

50,2 x 37,4 cm, Pr. 24 x 20 cm

sign. num. dat.

Auflage 25 Exemplare

Mason l Gretenkort 568

[24789]

Georg Baselitz, "Maler mit Fragment", Mason l Gretenkort 569

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Maler mit Fragment"

Kaltnadelradierung 1987/1988

50,2 x 37,4 cm, Pr. 23,9 x 20,2 cm

sign. num. dat.

Auflage 25 Exemplare

Mason l Gretenkort 569

[24790]

Georg Baselitz, "Mädchen mit Harmonika IV", Mason l Gretenkort 590

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Mädchen mit Harmonika IV"

Kaltnadelradierung 1987/1988

50,3 x 37,5 cm, Pr. 28 x 20,3 cm

sign. num. dat.

Auflage 25 Exemplare

Mason l Gretenkort 590

[24788]

Georg Baselitz, "Dresdner Frau I"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Dresdner Frau I"

Holzschnitt 1989/90

100 x 70 cm, Abb. 59,6 x 50,2 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24802]

Georg Baselitz, "Dresdner Frau II"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Dresdner Frau II"

Holzschnitt 1989/90

100 x 70 cm, Abb. 65 x 49 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24803]

Georg Baselitz, "Dresdner Frau III"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Dresdner Frau III"

Holzschnitt 1989/90

100 x 70 cm, Abb. 65,1 x 49 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24804]

Georg Baselitz, "Dresdner Frau IV"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Dresdner Frau IV"

Holzschnitt 1989/90

100 x 70 cm, Abb. 64,8 x 49 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24805]

Georg Baselitz, "Dresdner Frau V"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Dresdner Frau V"

Holzschnitt 1989/90

100 x 70 cm, Abb. 64,8 x 49 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24806]

Georg Baselitz, "45-Januar"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-Januar"

Farbholzschnitt 1990

86,2 x 61,2 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24832]

Georg Baselitz, "45-Februar"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-Februar"

Farbholzschnitt 1990

86,1 x 61 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24796][22719]

Georg Baselitz, "45-März"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-März"

Farbholzschnitt 1990

86 x 61 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24795]

Georg Baselitz, "45-April"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-April"

Holzschnitt 1990

124,2 x 67,7 cm, Abb. 100 x 50 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24801]

Georg Baselitz, "45-Mai"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-Mai"

Holzschnitt 1990

124,2 x 67,8 cm, Abb. 100 x 49,8 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24800]

Georg Baselitz, "45-Juni"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-Juni"

Holzschnitt 1990

124,2 x 67,7 cm, Abb. 100 x 49,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24798]

Georg Baselitz, "45-August"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"45-August"

Holzschnitt 1990

124,2 x 67,7 cm, Abb. 100 x 50 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24799]

Georg Baselitz, "Grün I"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Grün I"

Farbholzschnitt 1990

86,2 x 61,2 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24829]

Georg Baselitz, "Grün II"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Grün II"

Farbholzschnitt 1990

86 x 61 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24830][22718]

Georg Baselitz, "Grün IV"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Grün IV"

Farbholzschnitt 1990

85,9 x 61,3 cm, Abb. 61,7 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24797]

Georg Baselitz, "Grün V"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Grün V"

Farbholzschnitt 1990

86,2 x 61,3 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24831]

Georg Baselitz, "Grün VI"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Grün VI"

Farbholzschnitt 1990

86 x 61,2 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24828]

Georg Baselitz, "Grün VI"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Grün VI"

Farbholzschnitt 1990

86 x 61,2 cm, Abb. 62 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24845]

Georg Baselitz, "Wienballett"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Wienballett"

Farbaquatintaradierung 1991

54 x 39 cm, Pr. 34,5 x 25 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

[24859]

Georg Baselitz, "32 Punkte"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"32 Punkte"

Farbholzschnitt 1991/92

225,3 x 199,5 cm, Abb. 175,4 x 162,5 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24668]

Georg Baselitz, "Fünf Steine", Trento 1997 18

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Fünf Steine"

Farbholzschnitt auf Japanpapier 1991/92

104 x 76 cm, Abb. 100 x 70 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 35 Exemplare

Trento 1997 18

[24648]

Georg Baselitz, "Sechs Steine", Trento 1997 19

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Sechs Steine"

Farbholzschnitt auf Japanpapier 1991/92

104 x 76 cm, Abb. 100 x 70 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 35 Exemplare

Trento 1997 19

[24649]

Georg Baselitz, "Sieben Steine", Trento 1997 20

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Sieben Steine"

Farbholzschnitt auf Japanpapier 1991/92

104 x 75,5 cm, Abb. 100 x 70 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 35 Exemplare

Trento 1997 20

[24650]

Georg Baselitz, "Acht Steine", Trento 1997 20

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Acht Steine"

Farbholzschnitt auf Japanpapier 1991/92

104 x 76 cm, Abb. 100 x 70 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 35 Exemplare

Trento 1997 20

[24651]

Georg Baselitz, "Geschwister Rosa", Trento 1997 41

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Geschwister Rosa"

Farbaquatintaradierung 1991/92

76 x 57,5 cm, Pr. 44,7 x 35 cm

sign. num. dat.

Auflage 36 Exemplare

Trento 1997 41

[22715]

Georg Baselitz, "Rebe"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Rebe"

Lithographie 1993

69,6 x 50 cm, Abb. 52 x 37 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 25 Exemplare

[24792]

Georg Baselitz, "Here"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Here"

Farblithographie 1993

69,8 x 50 cm, Abb. 50 x 35 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24791]

Georg Baselitz, "Efe"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Efe"

Farblithographie 1993

69,8 x 50 cm, Abb. 51 x 36 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24793]

Georg Baselitz, "Puck"

Georg Baselitz, "Puck"

Georg Baselitz, "Puck"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Puck"

Komplette Serie der 3 Farbholzschnitt-Farbvarianten 1993

103 x 72 cm, Abb. 100 x 70 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

[24667]

Georg Baselitz, "Puck"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Puck"

Farbholzschnitt auf schwarzem Grund 1993

103,5 x 72 cm, Abb. 100 x 69,7 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 100 Exemplare

[24390]

Georg Baselitz, "Puck"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Puck"

Farbholzschnitt auf grünem Grund 1993

103,5 x 72 cm, Abb. 100 x 69,7 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 100 Exemplare

[24389]

Georg Baselitz, "Gotische Mädchen", vgl. Trento 1997 56 - 65

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Gotische Mädchen"

Radierung 1994/95

51 x 38 cm, Pr. 29 x 17,8 cm

sign. num. dat.

Auflage 18 Exemplare

vgl. Trento 1997 56 - 65

[22711]

Georg Baselitz, "1001 Nacht"

Georg Baselitz, "1001 Nacht"

Georg Baselitz, "1001 Nacht"

Georg Baselitz, "1001 Nacht"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"1001 Nacht"

Buch mit 4 Farbradierung und zusätzlicher Suite 1995/1996

42,5 x 30 cm x 2 cm

sign. num. dat.

Auflage 180 Exemplare

[24860]

Georg Baselitz, "Liberty II "

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Liberty II "

Kaltnadelradierung 1996

76 x 57 cm, Pr. 41,5 x 30,4 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 15 Exemplare

[24824]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Farbradierung 1996

76 x 57 cm, Pr. 41,8 x 30 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 100 Exemplare

[22200]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

Kaltnadelradierung 1996

76 x 57,5 cm, Pr. 65,5 x 49,5 cm

sign. dat. bez.

[24825]

Georg Baselitz, "Zwei Streifen", Trento 1997 76

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Zwei Streifen"

Farbkaltnadelradierung 1996/97

80 x 60,8 cm, Pr. 65,9 x 49,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 17 Exemplare

Trento 1997 76

[24652][22708]

Georg Baselitz, "Doppelakt", Trento 1997 79

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Doppelakt"

Farbkaltnadelradierung 1996/97

80 x 60 cm, Pr. 66 x 49,5 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 17 Exemplare

Trento 1997 79

[24659]

Georg Baselitz, "Böhmische Frau"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Böhmische Frau"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1997/98

66 x 50 cm, Pr. 43 x 32,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 110 Exemplare

[24661]

Georg Baselitz, "Tänzerin Murnau"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Tänzerin Murnau"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1997/98

66 x 50 cm, Pr. 42,5 x 32,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 17 Exemplare

[24653]

Georg Baselitz, "Wendelintanz"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Wendelintanz"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1997/98

66 x 50 cm, Pr. 43 x 32,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 25 Exemplare

[24660]

Georg Baselitz, "Der Bote" (Heinrich Heil)

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Der Bote" (Heinrich Heil)

Buch mit 1 Farbaquatinta und begleitendem Text 1998

44 x 32 cm, Pr. 23,5 x 15,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 140 Exemplare

[22832]

Georg Baselitz, "Melancholie, drei Rosen"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Melancholie, drei Rosen"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1998

66 x 50 cm, Pr. 43,5 x 33 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 25 Exemplare

[24666]

Georg Baselitz, "Melancholie, vier Rosen

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Melancholie, vier Rosen

Kaltnadel und Farbaquatinta 1998

58 x 45 cm, Pr. 23,5 x 15,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 31 Exemplare

[24662]

Georg Baselitz, "Tanzende Knaben"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Tanzende Knaben"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1998

58 x 45 cm, Pr. 23,5 x 15,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 25 Exemplare

[24654]

Georg Baselitz, "Frau am Abgrund, vier Rosen"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Frau am Abgrund, vier Rosen"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1999

58 x 45,3 cm, Pr. 23,5 x 15,9 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 25 Exemplare

[24656]

Georg Baselitz, "Zwei Hunde"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Zwei Hunde"

Linolschnitt in Blau 1999

201,3 x 153 cm, Abb. 170,5 x 130,5 cm

sign. dat. bez.

Auflage 7 Exemplare

[24658]

Georg Baselitz, "Friedrichs Frau am Abgrund"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Friedrichs Frau am Abgrund"

Kaltnadel und Farbaquatinta 1999

66 x 50 cm, Pr. 42,5 x 33 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 25 Exemplare

[24657]

Georg Baselitz, ohne Titel

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel

(vgl. Romantisches Motiv)

Kaltnadel und Farbaquatinta 1999/2000

75,5 x 57 cm, Pr. 43 x 32,8 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 30 Exemplare

[24664]

Georg Baselitz, "Signs"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Signs"

(Robert Creeley)

Buch mit 1 Gedicht von Robert Creeley und 10 Radierungen 1999/2000

51,5 x 38 cm x 3 cm, Pr. 43 x 33 cm

sign. num. dat.

Auflage 90 Exemplare

[21509]

Georg Baselitz, "Das Sofa"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Das Sofa"

Farbstrichradierung 2000

85,5 x 63 cm, Pr. 66 x 49,9 cm

sign. num. dat.

Auflage 21 Exemplare

[22695]

Georg Baselitz, "Zu Füßen"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Zu Füßen"

Farbstrichradierung 2000

85,5 x 63 cm, Pr. 66,2 x 49,8 cm

sign. num. dat.

Auflage 21 Exemplare

[22694]

Georg Baselitz, "Veteran"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Veteran"

Linolschnitt 2002

228 x 170 cm, Abb. 201,7 x 148,5 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 6 Exemplare

[24647]

Georg Baselitz, "Aus der Anatomie"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Aus der Anatomie"

Aquatintaradierung 2004

84,5 x 65,2 cm, Pr. 66 x 49,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 28 Exemplare

[21515]

Georg Baselitz, "Morgens"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Morgens"

Aquatinta auf gelber Tonplatte 2004/2005

84,5 x 65,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 28 Exemplare

[24836]

Georg Baselitz, "35 Jahre später"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"35 Jahre später"

Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2005

84,7 x 64,8 cm, Pr. 66,2 x 49,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 18 Exemplare

[24794]

Georg Baselitz, " '65 (Remix)"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

" 65 (Remix)"

Farbvariante in Grün, Rosa und Gelb

Holzschnitt auf verschiedenfarbig grundiertem Japanpapier 2008

123,8 x 70 cm, Abb. 89,9 x 49,2 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24821]

Georg Baselitz, "Hirte (Remix)"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Hirte (Remix)"

Farbvariante in Orange und Grün

Holzschnitt auf verschiedenfarbig grundiertem Japanpapier 2008

123,8 x 69,5 cm, Abb. 99,5 x 50 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24820]

Georg Baselitz, ohne Titel (Remix)

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

ohne Titel (Remix)

Farbvariante in Gelb und Grün

Holzschnitt auf verschiedenfarbig grundiertem Japanpapier 2008

124 x 70 cm, Abb. 99,7 x 50 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24823]

Georg Baselitz, "Maler im Mantel (Remix)"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Maler im Mantel (Remix)"

Farbvariante in Gelb und Rosa

Holzschnitt auf verschiedenfarbig grundiertem Japanpapier 2008

123,7 x 69,5 cm, Abb. 99,5 x 50 cm

sign. dat. bez.

Auflage ca. 20 Exemplare

[24822]

Georg Baselitz, "Offener Kragen"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Offener Kragen"

Kaltnadel und Aquatinta auf gelber Tonplatte 2009/10

84,3 x 64 cm, Pr. 66,5 x 49,5 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 13 Exemplare

[22698]

Georg Baselitz, "Uniform"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Uniform"

Kaltnadel und Aquatinta auf türkiser Tonplatte 2009/10

84,5 x 64,3 cm, Pr. 66,4 x 50 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 13 Exemplare

[22699]

Georg Baselitz, "Bitte kommen Sie nach vorn II"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Bitte kommen Sie nach vorn II"

Kaltnadelradierung auf gelber Tonplatte 2014

103,5 x 53 cm, Pr. 79 x 29,9 cm

sign. num. dat.

Auflage 15 Exemplare

[24834]

Georg Baselitz, "Avignon dada strip"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Avignon dada strip"

Kaltnadelradierung und Aquatinta auf gelber Tonplatte 2014

105 x 53 cm, Pr. 79,4 x 29,8 cm

sign. num. dat.

Auflage 90 Exemplare

[24858]

Georg Baselitz, "Gartenlaube"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Gartenlaube"

Kaltnadel und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2016/17

120,5 x 80,5 cm, Pr. 99,5 x 66,3 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 15 Exemplare

[24472][24219][24473]

Georg Baselitz, "Gartenbank"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Gartenbank"

Kaltnadel und Farbaquatintaradierung über Tonplatte 2016/17

120,5 x 80,5 cm, Pr. 99,5 x 66 cm

sign. num. dat.

Auflage ca. 15 Exemplare

[24877]

Georg Baselitz, "Elke IV"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke IV"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,3 x 65,1 cm, Pr. 65,8 x 48,6 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24344][24345]

Georg Baselitz, "Elke V"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke V"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,3 x 65,1 cm, Pr. 66 x 48,9 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24856]

Georg Baselitz, "Elke VI"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke VI"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,3 x 64,6 cm, Pr. 65,2 x 48,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24857]

Georg Baselitz, "Elke VII"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke VII"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,3 x 64,6 cm, Pr. 65,2 x 48,5 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24346][24347]

Georg Baselitz, "Elke VIII"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke VIII"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,3 x 65,1 cm, Pr. 65,8 x 48,6 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24348]

Georg Baselitz, "Elke IX"

Georg Baselitz

(geb. 1938 in Deutschbaselitz)

"Elke IX"

Strichätzung und Aquatinta auf farbiger Tonplatte 2017

85,2 x 65,4 cm, Pr. 66,3 x 49 cm

sign. num. dat.

Auflage 16 Exemplare

[24855]


Biography

Georg Baselitz

The German painter, draughtsman, printmaker and sculptor Georg Baselitz is one of the most important artists of our time. With his radically expressive style, his work influenced figurative painting in the second half of the twentieth century.

Born in Deutschbaselitz, Saxony in 1938 as Hans-Georg Kern, he adopted the pseudonym Georg Baselitz in 1961.

The inversion of his motifs became a trademark of sorts and brought Baselitz acclaim. It gave him the opportunity to achieve the greatest possible autonomy of form and colour without renouncing the object, liberating it from its original value as a motif and depriving the painting of its conventionally conceived content. With his art, Baselitz explains his ‘attitude towards his time, society and the other contemporary art that surrounds him’. His art stems from an intellectual analysis. Most of his motifs have biographical references.

Baselitz’s oeuvre of paintings and drawings has been accompanied by prints since 1964. From the very beginning, he proved to be an excellent printmaker who was also keen to experiment. ‘My primary concern is that, if something has changed in my work on pictures and sculptures and drawings, or if a new idea has arisen, I use it and execute it in a printing technique as correction or as clarification, as an exclamation mark.’ (Georg Baselitz 1989) In doing so, he always reflects on the specific conditions of the medium and consistently exploits and expands the possibilities of the various processes (etching, woodcutting, lithography).

In 1963, his first solo exhibition took place at Galerie Werner & Katz in Berlin. The paintings Big Night Down the Drain and The Naked Man appeared so offensive that they were confiscated by the public prosecutor’s office. In 1965, Georg Baselitz received a scholarship for the Villa Romana in Florence. In 1977, he was appointed professor at the State Academy of Fine Arts Karlsruhe, where he taught until 1983. From 1983 to 1988 and again from 1992 to 2003, he held a professorship at the Berlin University of the Arts (HdK).


placeholder-text

Get more details!!

The Boisserée newsletter informs you about our future exhibitions and activities.

Thank you!

You will receive a mail from us very soon!

Close