Robert Longo

Werke

Robert Longo,

Robert Longo

(geb. 1953 Brooklyn, New York)

"Angel's wing"

Pigmentdruck 2005

91,4 x 157,7 cm Abb. 86,2 x 149,8 cm

num. dat. bez.

Auflage 38 Exemplare

[21927]


Leben & Werk

Robert Longo

Robert Longo wurde1953 in Brooklyn, New York, geboren, wo er lebt und arbeitet.

Als Bildhauer ausgebildet, wurde schnell die Kohlezeichnung zu seiner bevorzugten künstlerischen Technik. Man spürt bei seinen Zeichnungen aber den Bildhauer im Hintergrund, haben sie doch unverkennbar dreidimensionale Qualität. Er beherrscht die Hell-Dunkel-Malerei (Chiaroscuro) meisterhaft und erzeugt durch Licht- und Schatteneffekte eine bedeutsame Tiefe und Plastizität, die den Werken kraftvolle Präsenz verleihen.

Seine bahnbrechende Serie "Men in the Cities", gehört zu den wichtigsten Schöpfungen der zeitgenössischen Zeichnungskunst. Longo fotografierte dafür Freunde auf dem Dach seines Ateliers, die sich "torkelnd" zu bewegen hatten, und übertrug die Fotografien danach frei in meist großformatige Zeichnungen.

Während der letzten zehn Jahre hat er mehrere bedeutende fotorealistische Zyklen geschaffen. Die Auswahl der Themen ist politisch. Sie haben ihren Ursprung in einem Nachdenken über Macht und ihre Erscheinungsformen. Die Arbeiten sind Reflexion auf die jeweilige Zeit. Robert Longos Arbeiten zeigen atomare Explosionswolken, die zum Himmel streben, sich brechende Riesenwellen, Kampfflugzeuge, aber auch Tigerköpfe und Frauenporträts in Burkas. In seinen neueren Arbeiten behandelt er die Problematik des Krieges, der Flüchtlingskrise und des Terrorismus.

Wie Goya und Sergei Eisenstein, die er verehrt und in seinen eigenen Arbeiten immer wieder zitiert, schaut er auf die Schrecken unserer Zeit. Die Abwesenheit von Farbe – die meisten seiner Arbeiten sind schwarzweiß – unterstreicht das Dokumentarische seiner Werke.

Seine Arbeiten waren u.a. auf der Biennale des New Yorker Whitney Museum of American Art, der documenta, im Museum of Contemporary Art in Chicago und auf der Biennale in Venedig und in den Deichtorhallen im Hamburg zu sehen. 2005 wurde ihm der Kaiserring der Stadt Goslar verliehen.


placeholder-text

Erfahren sie mehr!

Mit dem BOISSERÉE-Newsletter erfahren Sie mehr über unsere zuküftigen Ausstellungen und Aktivitäten.

Vielen Dank!

Sie erhalten demnächst eine Mail von uns!

Schliessen