Helmut Newton

Werke

Helmut Newton, "Violetta Sanchez", Paris 1979

Helmut Newton

(Berlin 1920 - 2004 Los Angeles)

"Violetta Sanchez", Paris 1979

Silbergelatineabzug 1979

40,5 x 30,5 cm Abb. 36 x 24 cm

sign. num. bez.

Auflage 75 Exemplare

[20925]

Helmut Newton, "Domestic Nude 7"

Helmut Newton

(Berlin 1920 - 2004 Los Angeles)

"Domestic Nude 7"

Silbergelatineabzug Los Angeles 1992

50 x 40 cm Abb. 46,8 x 37,5 cm

sign. num. dat. bet.

Auflage 15 Exemplare

[19759]


Leben & Werk

Helmut Newton

Helmut Newton wird 1920 als Helmut Neustädter, Sohn jüdischer Eltern in Berlin geboren. Mit 16 Jahren bricht er die Schule ab, um sich ganz seiner Leidenschaft der Fotografie zu widmen. Er beginnt bei der für ihre Mode- und Aktfotografie bekannten Fotografin Yva eine Lehre zum Fotografen. Sie inspiriert Newton zu seiner Art der Fotografie.

Um der Judenverfolgung zu entkommen, buchen ihm seine Eltern 1938 eine Schiffspassage, er verlässt das Schiff in Singapur und reist zwei Jahre später nach Australien, wo er fünf Jahre der Armee dient und die australische Staatsbürgerschaft annimmt.
1948 heiratet er die Schauspielerin June Brunell, mit der er 55 Jahre bis zu seinem Tod verheiratet bleibt. Brunell arbeitet unter dem Namen Alice Springs ebenfalls als Fotografin. Newton bekommt Aufträge der größten Modezeitschriften wie Vogue, Queen, Nova, Marie-Claire, Elle und dem Playboy, es folgen zahlreiche Auszeichnungen.

Nach einem Herzinfarkt wendet Helmut Newton sich in seiner Arbeit zunehmend der Aktfotografie mit für diese Zeit provozierenden Themen zu. Unverwechselbar sind seine kontroversen Szenarien, starke Bildausleuchtung und ungewöhnlichen Kompositionen.

Newton bricht in seiner Fotografie mit Konventionen. Er verbindet Mode, Portrait und Erotik und setzt dies ein, um eine Überzeichnung des dekadenten Lebens des Jet-Sets darzustellen.

2004 verstirbt Helmut Newton an den Folgen eines Autounfalls. Nach seinem Tod wird die Helmut Newton Foundation in Berlin gegründet.

Newton liegt in Berlin auf dem III. Städtischen Friedhof Stubenrauchstraße begraben.


placeholder-text

Erfahren sie mehr!

Mit dem BOISSERÉE-Newsletter erfahren Sie mehr über unsere zuküftigen Ausstellungen und Aktivitäten.

Vielen Dank!

Sie erhalten demnächst eine Mail von uns!

Schliessen