Guillaume Corneille

Werke

Guillaume Corneille,

Guillaume Corneille

(Lüttich 1922 - 2010 Auvers-sur-Oise)

"Komposition"

Öl auf Papier 1961

31 x 35,3 cm

sign. dat.

[22260]


Leben & Werk

Corneille

Corneille (1922 - 2010) war ein niederländischer Maler, Bildhauer und Dichter, der sich dem Neo-Expressionismus verbunden fühlte. Zusammen mit Karel Appel und Constant Niewenhuys war Corneille (eigentlich Guillaume Cornelis van Beverloo) Mitglied der Künstlergruppe Reflex und gründete später die Künstlergruppe CoBrA. Jene Künstler wollten mit dem traditionellen Kunstverständnis brechen, um frei zu sein, sich in einer Art schöpferischen Phantasiewelt zu bewegen.

Corneille unternahm zahlreiche Reisen nach Afrika, Asien und Südamerika, die seine Werke stark beeinflussten und sich in kräftigen Farben und dem reduzierten Aufbau der Perspektive auch der späteren Arbeiten widerspiegeln. Die sich in seiner Bildersprache wiederholten Motive der Frau, des Vogels oder der Palme, die er als Inspiration aus Kuba mitbrachte, benutzte er als beständige Symbole bis zu seinem Tod.

Er nahm zweimal an der documenta teil. Seine Werke sind u.a. im Stedelijk Museum in Amsterdam und im Cobra Museum für Moderne Kunst in Amstelveen zu finden.


placeholder-text

Erfahren sie mehr!

Mit dem BOISSERÉE-Newsletter erfahren Sie mehr über unsere zuküftigen Ausstellungen und Aktivitäten.

Vielen Dank!

Sie erhalten demnächst eine Mail von uns!

Schliessen